Mein Weg

Meiner Meinung nach zeichnet einen guten Coach/Mentor/Begleiter aus, sich selbst mit der Zeit überflüssig zu machen und die Menschen darin zu unterstützen, wieder in ihre eigene Kraft zu kommen. Genau so eine Begleitung möchte ich gerne für Sie sein. Das ist mein Wunsch, mein Ziel und der Zweck meiner Angebote von”Energie in Harmonie”. Ich wünsche mir für Sie, dass Sie sich selbst wieder erkennen können und Ihre eigenen Stärken wieder entdecken. Ich möchte Sie dabei unterstützen, diese zu fördern, auszubauen und sich selbst damit wieder in die Lage zu bringen, selbstbestimmt in Freude und Leichtigkeit Ihren ganz eigenen individuellen Lebensweg zu gehen.

Ein Freund sagte einmal zu mir “wenn man mit Dir über seine Sorgen und Nöte spricht, dann ist es immer so, als stünde vor uns auf dem Tisch ein großer bunter Feldblumenstrauß. Du hörst aufmerksam zu, fragst nach und nach einer Weile greifst Du in diesen Strauß, holst eine ganz bestimme Blume heraus und überreichst sie einem mit den Worten “probier es mal aus, aber ich glaube, das wird Dir helfen”. Und damit findest Du dann jedes Mal instinktiv die in diesen Moment richtige Blume für mich.”

Ich finde das Bild von dem bunten Feldblumenstrauß wunderschön.
Und genau aus diesem Bild ist letztendlich “Energie in Harmonie” geboren worden.

Auch ich bin in meinem Leben bereits durch viele Täler gegangen. Eine sehr herausfordernde Kindheit, Krankheit, Scheidung, der Tod nahestehender Menschen und weitere Tiefschläge wie Mobbing inklusive Burnout haben auch mich immer wieder in Situationen gebracht, aus denen ich alleine nicht mehr heraus gefunden habe. Und jedes Mal am tiefsten Punkt der Kapitulation ging für mich eine neue Tür auf, es gab Menschen und Ereignisse, die mir sozusagen die Hand gereicht und mir die Kraft für den nächsten Schritt in eine neue Richtung gegeben haben. Diese Erfahrung möchte ich heute gerne weiter geben.

Mit “Energie in Harmonie” möchte ich Ihnen gerne diese Hand reichen.

Ich erinnere mich noch sehr gut, dass ich mir schon sehr früh in meiner Kindheit immer wieder die Frage gestellt habe, warum die Menschen sich das Leben oft selbst so kompliziert machen. Was ich damals noch nicht verstanden habe war, dass ich eine wunderbare Gabe mit auf diese Welt bekommen habe. Dass ich etwas sehen kann, was nicht jeder sehen kann, etwas das für mich aber vollkommen “normal” ist. Es ist die Gabe hinter die Masken zu blicken, hinter denen die Menschen all ihren Schmerz verstecken.

Da es bei den Erwachsenen nicht sonderlich “angesagt” war, wenn ich sie als Kind unbedarft mit dem, was ich wahrnahm ansprach und fragte wozu diese Masken denn gut sind, habe ich sehr schnell gelernt, das es für mich deutlich gesünder war, diese Dinge lieber für mich zu behalten. Im Laufe des erwachsen werdens haben sich durch dieses ” mich verstecken” dann meine eigenen Masken entwickelt und es hat sich in mir immer mehr die Überzeugung festgesetzt, dass das was ich zu sehen glaube, ja nicht wahr sein konnte, wenn die Leute es immer so heftig und vehement von sich weisen.

Mein eigener Lebensweg hat mich dann aber mit der Zeit auf wundersame Weise Stück für Stück wieder zu mir zurück und auf diesem Weg auch zu vielen ganz wunderbaren uralten Lehren geführt. Zu Erfahrungen in den unterschiedlichsten Formen von Energiearbeit im Einklang mit den Gesetzmäßigkeiten des Universums. Am Anfang folgte ich diesem Weg nur, um dadurch meinen eigenen Schmerz an Körper und Seele zu heilen. Mit der Zeit ergriff mich dabei aber immer mehr die selbe Leidenschaft und Faszination wie für die Fotografie. Und aus dieser Leidenschaft heraus wollte ich immer mehr über die Zusammenhänge und Methoden, über das “wie und warum” lernen und erfahren.

Heute bin ich nun schon seit über 25 Jahren auf dieser Reise.

Ich durfte in dieser Zeit so viele wundervolle und unterschiedlichste, aber auf ihre ganz eigene Weise alle sehr hilfreiche “Werkzeuge” in den verschiedensten Bereichen kennenlernen.

Ob es die Sprache unserer Seele über Krankheitssymptome ist, die Art wie unser Gehirn funktioniert, Meditation, Schamanismus aus den unterschiedlichsten Regionen dieser Welt, Energiearbeit in vielen verschiedenen Arten und Facetten, Ernährung inklusive der Kraft und Botschaft von unterschiedlichen Lebensmitteln und Kräutern, oder die vielfältigsten Möglichkeiten und Wege zur Reaktivierung unserer Selbstliebe und Selbstakzeptanz. Mehr und mehr durfte ich über die Prinzipien, die Zusammenhänge und Wirkungsweisen verstehen und mir diese auch nach und nach aneignen. All das bildet die Basis, aus dem “Energie in Harmonie” heute besteht. Sie ist der Feldblumenstrauß, der vor uns auf dem Tisch steht.

Und der auch nach wie vor stetig wächst und sich erweitern darf.

Scroll to Top