Motiv des Monats:
Juli 2022

23,50 58,00 

Der scheinbare Widerspruch des Sommeranfangs…
…am 21.06.2022 ist bei uns auf der nördlichen Halbkugel der sog. “kalendarische Sommeranfang”. Am selben Tag feiern wir aber auch die Sommersonnenwende.

Artikelnummer: ART-MDM-07_2022 Kategorie:

Der scheinbare Widerspruch des Sommeranfangs…
…am 21.06.2022 ist bei uns auf der nördlichen Halbkugel der sog. “kalendarische Sommeranfang”. Am selben Tag feiern wir aber auch die Sommersonnenwende.

Zu diesem Zeitpunkt hat die Sonne ihren höchsten Stand erreicht, das bedeutet wir haben den längsten Tag und die kürzeste Nacht. In dieser Position steht sie drei Tage lang, bevor sie dann anfängt sich wieder zurück zu ziehen.

Die Natur ist für uns da einmal mehr die allerbeste Lehrmeisterin. Denn – zusammen mit dem Winteranfang – können wir in diesen beiden Zeiträumen ganz klar erkennen, dass “Anfang und Ende” stets untrennbar zusammengehören.

Wie oft tun wir uns unglaublich schwer ein “Ende” zu akzeptieren, weil wir in unserer Konzentration auf den “Verlust” ganz vergessen, dass der Anfang von etwas Neuem darin IMMER schon enthalten ist. Wie oft halten wir an etwas fest – und sei es noch so schmerzhaft – aus Angst davor, dass es ohne das, was gehen möchte, kein “Morgen” mehr gibt?

Die Natur trauert nicht über einen “verlorenen” Sommer. Sie würdigt das was war und schenkt uns die Früchte dessen, was daraus entstanden ist. Gleichzeitig begibt sie sich vertrauensvoll in den natürlichen Fluss und gleitet in ihrem eigenen Tempo hinüber in eine langsam beginnende neue (Jahres)Zeit. 🍂🍁

Wie viel Schmerz könnten wir uns ersparen, wenn auch wir nicht krampfhaft an etwas festklammern würden, das bereits gegangen ist, sondern es würdigen mit allem was es uns geschenkt und gelehrt hat. Und uns dabei vertrauensvoll, neugierig und offen dem zuwenden, was nun zu uns kommen möchte…

Gewicht 0,5 kg
Größe n. v.
Bildformat(e)

30 x 45 cm, 40 x 60 cm

Warenkorb
Scroll to Top